natürlich . ökologisch . artgerecht

ÜBER UNS

 

Der Hubbertshof wurde 1860 erbaut und stand bis 2020 im Besitz der Familie Hubbert und ihrer Nachkommen.
Zuletzt war er im Besitz von Jochen Uhde - Enkelsohn der Erbauerfamilie Hubbert.

Der Hubbertshof war auch Gründungssitz der Firma UHDE:

Die Wurzeln der Firma UHDE reichen bis in das Jahr 1921 zurück, als Friedrich Uhde in Bövinghausen den Grundstein für den heute weltweit tätigen Anlagenbauer legte. Das Foto entstand im Jahr 1929 am Hubbertshof in Bövinghausen. In dem Wirtschaftsgebäude des Gutshofes war das Uhde-Büro untergebracht. Vor dem Umzug an den heutigen Standort an die heutige Friedrich-Uhde-Straße, stellten sich die Mitarbeiter zu einem Abschiedsfoto auf.
© Foto: Wirtschaftsarchiv/Repro Menne


Seit dem 01.01.2020 wird der Gutshof von den neuen Eigentümern Herrn Gunter Arndt und Herrn Rene Keßebohm als Reitsportanlage unten dem traditionsreichen Namen "Hubbertshof" fortgeführt.

 

Seit der Hof im Jahr 2020 von Rene Keßebohm und Gunter Arndt übernommen wurde, bewegt sich etwas. Der Hof (Baujahr 1860) wird mit viel Engagement und Einsatz zu einem zeitgemäßen Betrieb mit modernem Haltungskonzept weiterentwickelt. Die Eigentümer sind mit Pferden aufgewachsen und reiten selbst. Reiterliche Ausbildung und handwerkliche Fähigkeiten sind die Grundlage für das Management und die Instandhaltung der Anlage. Gleichzeitig werden ständig Verbesserungen am Hof vorgenommen, um die Bedingungen für Ross und Reiter noch attraktiver zu gestalten.

Der Hof.

Der historische Ziegelbau des Wohnhauses sowie die angrenzenden Stallungen fügen sich harmonisch in die umgebende Landschaft ein.
Das weitläufige Gelände wirkt großzügig und gleichzeitig eingebettet in die Natur. 
Die ruhige Lage bietet Erholung im Alltag.

Die Umgebung.

Mitten im Ruhrgebiet, am 3-Städte-Eck von Dortmund, Bochum und Castrop-Rauxel, ist der Hubbertshof im Stadtteil BO-Gerthe sehr ländlich gelegen. Umgeben von mehreren landwirtschaftlich geführen Bauernhöfen, ist er eingebettet in ein 50 ha großes Landschafts- und Naturschutzgebiet. Unmittelbar hinter den hofeigenen Weiden breitet sich ein abwechslungsreiches Gelände aus. Das Reitwegenetz führt entlang von Felder und Wiesen. Die geschickte Verknüpfung macht auch längere Ausritte möglich.

Mal hügeliges Profil, mal flache Strecken laden zum Galoppieren ein. Ein kleiner Bach sowie unterschiedliche Böden sorgen für neue Reize und schulen Trittsicherheit und Vertrauen.

Der Reitverein Dortmund-West e.V. befindet sich in direkter Nachbarschaft.
Den über 200 Mitgliedern stehen zwei große Reithallen, ein großer Springplatz ein Dressurplatz sowie eine Longierhalle und Führanlage zur Verfügung.

Moderne Pferdehaltung.

Die Pferde stehen den ganzen Tag draußen. Hierzu stehen rund 2 ha Weideland direkt am Hof zur Verfügung.

Unsere Stallungen sind luftige und helle Unterkünfte mit zeitgemäßen und großzügigen Boxen.

In groß angelegten Paddocks können Pferde jederzeit Kontakte untereinander pflegen.

Sowohl der hofeigene Reitplatz, die Longierhalle als auch die Reithalle (in Planung) sorgen für ausreichende Bewegungsmöglichkeit zu jeder Jahreszeit und Witterung.